TY1740 - Floor Graphics - Bodenaufkleber INDOOR Glatt & Teppich R9

Floor Graphics - Bodenaufkleber INDOOR Glatt & Teppich R9

Rutschhemmend R09 für Bodenwerbung Innenbereich

Legen Sie Ihre Werbebotschaft der Zielgruppe zu Füßen! Verwandeln Sie hochfrequentierte Wege und Böden, die bisher werbetechnisch ungenutzt waren, in eine attraktive Werbefläche, indem Sie Fußbodenwerbung verwenden.
  • Hohe Rutsch - und Abriebfestigkeit im Innenbereich
  • Wasserfest & uv-beständig
  • Rückstandsfrei entfernbar (bis zu 6 Monate)

Der einzigartige Klebstoff haftet einerseits hervorragend und garantiert andererseits eine sehr gute Ablösbarkeit – bis zu 6 Monaten. Die Bodenfolie ist selbstklebend und kann für kurzfristige bis mittelfristige Maßnahmen verwendet werden. Das Laminat ist ein höchst wirksamer UV-Schutz mit geprägter Oberfläche (Antirutschstruktur gem. DIN51130 R09) und sorgt nicht nur für den sicheren Halt, sondern schützt den Druck. So wird eine hohe Verschleißfestigkeit für die Bodenwerbung erreicht.

Hinweise zur Reinigung von Bodenmaterialien:

  • Bei der täglichen Reinigung milde Reinigungswasser nutzen.
  • Starke Reinigungsmittel (insbesondere Säuren- und Laugewaschmittel) sollten vermieden werden, da diese die Oberfläche des Laminates angreifen.
  • Poliermittel sollten nicht verwendet werden, da die Antirutscheigenschaft dadurch verringert wird.
  • Die erste Reinigung darf erst nach 24 Std. nach Verklebung erfolgen.
  • Bei Reinigung mit professionellen Reinigungsmaschinen sollte Aufkleber ausgespart werden.

Einfach Ihren Preis berechnen!

Nur 1 Klick bis zum Preis.

Stück
Auch kleine Auflagen 50, 100 oder 500 Stk. möglich.
mm
mind. 8 mm
mm
mind. 8 mm

Technische Details der Folie

  Eigenschaft Beschreibung
 
Name Hochpigmentierte weiße Spezial-PVC-Folie
 
Veredelung Laminat, Rutschfestigkeit Bewertungsgruppe R09 nach DIN 51130
 
Haltbarkeit bis zu 6 Monate
 
Materialstärke 0,23 mm
 
Kleber Solvent Polyacrylat
 
Klebereigenschaften Highttack, rückstandsfrei ablösbar bis 6 Mnt.
 
Klebkraft 16 N/ 25 mm Durchschnittswert; FINAT TM 1
 
Verklebetemperatur >+5°C
 
Temperaturbeständigkeit -40° C bis +82° C, verklebt auf Aluminium, keine Veränderung
 
Herstellerbezeichnung Folie GF Traffic Graffic 212
Laminat GF Traffic Graffic 213

 


Anwendungsbeispiele

Besucherhinweise, Hinweise für Rundgänge, Treppenwerbung, Floorposters, Bodenfolien, Bodenwerbung für: z.B. Geschäfte, Supermärkte, Apotheken, Tankstellen u. v. m.


Die Aufkleber werden mit folgendem Digitaldrucker gedruckt:

4c Digitaldruck

4c Digitaldruck wasserfest und lichtecht

Weitere Informationen zum Thema Aufkleber drucken verständlich zusammengefasst.

Der 4C Digitaldruck ist für den Druck von Aufklebern hervorragend geeignet. Der Druck ist wasserfest und lichtbeständig.

Bei der HQ und MQ Qualität wird im EcoSolvent Digitaldruck mit UV-beständigen Tinten gedruckt. Hierfür setzen wir auf EPSON SURECOLOR SC-S80600 Drucksysteme. Dabei wird zu den Prozessfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz mit weiteren Farben gedruckt, wodurch der Farbraum deutlich größer ist und z. B. Haut- oder Pastellfarben besser wiedergegeben werden könne. Hervorzuheben wären hier Orange, Rot oder Hellgrau.

Bei SQ Qualität drucken wir mit der UV Gel Technologie im CMYK Modus, diese ist bestens geeignet für hochwertige Kennzeichnungen. Der Druck ist kratzfest und beständig gegen z. B. Desinfektionsmittel, Alkohol, Petrolether usw.

Weitere Details

Ausgestattet mit der neuesten Generation der dualen Epson PrecisionCore TFP-Druckköpfe und der neuen Formel für Epson UltraChrome GS3-Tinten bieten unser Drucker herausragende Ergebnisse mit prächtigen Farben und Kontrasten. Der eingesetzte Drucker kann ein breites Spektrum hochpräziser Farben erzeugen – jetzt bis zu 98.2 % der PANTONE Solid Coated Farbpalette1, entsprechend dem PANTONE MATCHING SYSTEM ® bewertet und von Pantone zertifiziert. Die Qualitätsverbesserung auf einer Reihe von Substraten wird durch den druckereigenen Precision Dot-Modus für besonders hohe Druckqualität ermöglicht.

Print&Cut-Toleranz

Die Print&Cut-Toleranz, also der Versatz zwischen Druck und Schnittlinie, beträgt bis zu +/- 0,5 mm. Das bedeutet, dass die Abweichung der Schnittlinie zum Druckbild produktionsbedingt einen Versatz haben kann.